20211024_130228000_iOS.jpg

Zwergesel

Zwergesel: klein, anhänglich und einfach zum Verlieben.

Die Art

Zwergesel gehören zur Rasse Esel und sind kleiner gewachsen als die uns bekannten Esel. Ihre Charakter sind sehr menschenbezogen, nähesuchend und sozial. Zwergesel stammen ursprünglich aus den afrikanischen Gebirgswüsten. Dies hat auch teilweise mit dem Vorurteil, Esel seien stur, zu tun. Ein Esel an sich ist nicht stur, sondern überleget in einer unbekannten Situation sehr genau, was die beste Lösung ist. Mit seinen schlanken Beinen ist er zwar sehr agil in der Gebirgswüste, wenn er jedoch ohne Überlegung in den Bergen einfach losrennt, ist die Gefahr, diese feine Beine zu brechen, viel zu gross. Daher analysiert der Esel eine Situation immer aus allen Winkeln, bevor er handelt. Und wir Menschen nehmen diesen Moment meistens als Sturheit auf. Dabei handelt es sich dabei eigentlich um einen Überlebensinstinkt und Intelligenz. Auch mit seiner Abstammung zu tun, hat die oftmals falsche Haltung. Ein Esel ist sich nur sehr wenig Nahrung und eine sehr trockene Umgebung gewöhnt. In Europa wird er oftmals den ganzen Tag auf saftigen Weiden gehalten. Dies scheint zwar wie ein Paradies, kann jedoch sehr gesundheitsschädlich sein. Es kann zu Hufnassheit und starkem Übergewicht kommen. In unseren Klimazonen sollten Esel nur für ein paar Stunden pro Tag auf die Weide gestellt werden.